Wohnen für Menschen mit geistiger und/oder mehrfacher Behinderung

Wir sind…

eine vollstationäre Wohneinrichtung für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Als regionaler und spezialisierter überregionaler Anbieter von Teilhabeleistungen nach SGB XII arbeiten wir auf Grundlage neuester und modernster Erkenntnisse in der Betreuung von Menschen mit geistiger Behinderung. Wir bieten integrierte Hilfen in den Bereichen Wohnen und Förderung unter größtmöglicher Einbindung der zu betreuenden Menschen, ihrer Angehörigen und BetreuerInnen an. Im Besonderen fühlen wir uns zuständig für Menschen mit sogenannten ungünstigen Prognosen und/oder schweren Verhaltensauffälligkeiten, die bereits in anderen Einrichtungen gewohnt haben und dort auf Grund unterschiedlicher Umstände nicht bleiben konnten. Ein hohes Maß an Pflegebedürftigkeit ist dabei kein generelles Ausschlusskriterium, da auf Grund der geschichtlichen Entwicklung unserer Einrichtung ein außergewöhnliches Pflege-Know-How vorhanden ist. Die Einrichtung unterhält drei Wohnbereiche mit insgesamt dreiundzwanzig Wohngruppen in Schleswig und Eckernförde. Die Innenstadt ist an beiden Standorten gut zu Fuß erreichbar. Während unser Haus in Eckernförde mitten in einem Wohngebiet liegt mit gut nachbarschaftlichen Kontakten, sind die Wohneinheiten in Schleswig in einem parkähnlichen Gelände, das zu Spaziergängen einlädt und gleichzeitig auch Schutz bietet für nicht verkehrssichere BewohnerInnen. Die Ausstattung der Wohngruppen ist den unterschiedlichen Bedürfnissen der dort lebenden Menschen angepasst. In den Wohneinheiten stehen den BewohnerInnen Einzel- bzw. Doppelzimmer zur Verfügung, die sie persönlich gestalten können.

Wir bieten…

im Rahmen einer individuellen Assistenzplanung, die sich an den Bedürfnissen und Ressourcen der BewohnerInnen orientiert, eine umfassende Begleitung und Unterstützung durch Bezugsbetreuer. Bewohner, gesetzliche Betreuer, Angehörige und andere Bezugspersonenwerden in die Assistenzplanung einbezogen.

Wir handeln…

entsprechend den Leitlinien unserer Einrichtung, insbesondere den Grundsätzen der Lebensbegleitung und Lebensfeldorientierung. Diese werden ausgestaltet nach den Prinzipien der Normalität und der Akzeptierung individueller Besonderheiten und Entwicklungspotentiale.

Unsere Teams…

sind multiprofessionell mit Mitarbeitern aus pädagogischen und pflegerischen Berufsgruppen zusammengesetzt. Der sozialpädagogische und psychologische Fachdienst berät und begleitet BewohnerInnen, Betreuer und Angehörige in administrativen Fragen, aber auch in Krisensituationen.

Unsere Angebote…

sind am individuellen Bedarf und auf Teilhabe ausgerichtet:

  • Alltagsbewältigung (z.B. Tages- und Wochenstruktur, Unterstützung
    bei der persönlichen Hygiene und Gesundheitsfürsorge, Förderung im
    Haushaltsbereich, Begleitung zu anstehenden Terminen)
  • Förderung als integrativer Bestandteil des Wohnens in räumlich von
    den Wohneinheiten getrennten Bereichen. Heilpädagogische und ergotherapeutische Begleitung, aber auch Kunst, Musik und Tanz eröffnen individuelle Erfahrungen und Entwicklungsmöglichkeiten.
  • Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation: entwickelt und setzt Hilfsmittel und Techniken zur Verbesserung der Kommunikation auch für nicht sprechende Menschen ein. Dieser Ansatz eröffnet weitere Teilhabemöglichkeiten, Wünsche und Befindlichkeiten können aktiv mitgeteilt werden.
  • Arbeit und Beschäftigung: Sinngebende Beschäftigung mit Sortierarbeiten, Arbeiten mit unterschiedlichen Materialien dient nicht nur der Konzentrationsfähigkeit, Schulung der Feinmotorik oder Erhöhung der Ausdauer. Es werden erste Kenntnisse vermittelt, die wo immer möglich zur Entwicklung auch beruflicher Perspektiven dienen. Die Vielfalt der Angebote unseres Hauses erlaubt eine systematische Erprobung eigener Interessen durch Praktika in den unterschiedlichen Gewerken der hauseigenen Beschäftigungswerkstätten. Unterstützt werden externe Praktika in der Werkstatt für behinderte Menschen oder in anderen Arbeitsprojekten bis hin zur Aufnahme einer Tätigkeit dort.
  • Bildungs- und kulturelle Angebote: Der halbjährlich erscheinende Bildungskatalog unterstützt selbstbestimmtes Handeln der BewohnerInnen in der aktiven Auswahl von begleiteten Bildungsangeboten zu Themen aus vielen Wissensgebieten und Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen.
  • Freizeitgestaltung, z. B. Sport, Kino, Kegeln, alle zwei Jahre eine mehrtägige Urlaubsreise für BewohnerInnen

Bewohnerbeirat

Der von den BewohnerInnen alle vier Jahre gewählte Bewohnerbeirat wird vom Sozialpädagogischen Fachdienst unseres Hauses und auf Wunsch durch Mitglieder des Angehörigen- und Betreuerbeirates unterstützt. Gesetzlich verankerten Mitwirkungsrechten des Bewohnerbeirates wird durch Fortbildungsangebote und regelmäßige Treffen mit der Einrichtungsleitung Rechnung getragen.

Einzugsvoraussetzungen

  • Vorstellungsgespräch (ggf. mit gesetzlichem Betreuer)
  • Probewohnen ist möglich
  • Anerkennung unserer Hausordnung durch den/die BewohnerIn
  • schriftliche Kostenbürgschaft
  • Abschluss eines Heimvertrages

Ambulante Betreuung

Im Rahmen der Assistenz bieten wir nach dem Auszug des/der BewohnerIn eine Weiterbetreuung in der eigenen Wohnung an. Die ambulante Betreuung schließt eine Tätigkeit in den hauseigenen Beschäftigungswerkstätten nicht aus. Sie erleichtert den Übergangzwischen der Wohngruppe und der eigenen Wohnung und gewährleistet ein hohes Maß an Kontinuität in der Beziehung und Begleitung.