Achtung:

Das Haus am Windebyer Weg befindet sich aktuell im Neuaufbau und wird voraussichtlich Ende 2021 fertiggestellt werden. Dabei handelt es sich um 4 zweigeschossige Baukörper inklusive großer Parkanlage. In drei der Häuser werden vollstationäre Hausgemeinschaften für jeweils 6 Menschen mit geistiger und/oder Mehrfachbehinderung leben. Im vierten Haus entsteht eine Tagesförderstätte in der 16 Gäste untergebracht werden können.

Aktuell befindet sich das Angebot übergangsweise im ehemaligen Pflegeheim des Christophorushauses, Königstr. 1 · 24837 Schleswig, Tel: 04621 / 5300-350

Diese Seite beschreibt den Standort Eckernförde und die dort neu entstehende Tagesförderstätte.

Tagesförderstätte Eckernförde

Die Lage

Die Tagesförderstätte Eckernförde liegt in zentraler Lage in einem ruhigen Wohngebiet in Eckernförde. Verschiedene örtliche Angebote und öffentliche Einrichtungen sowie auch Einkaufsmöglichkeiten, die Post und die Strandpromenade sind gut zu Fuß erreichbar. Eine Busanbindung ist gegeben.

Die Räumlichkeiten

Die Tagesförderstätte Eckernförde befindet sich auf demselben Gelände zusammen mit dem Wohnbereich Eckernförde in einem freistehenden Neubau. Auf zwei Ebenen verteilen sich die Arbeits- und Beschäftigungsangebote (Erdgeschoss) sowie der Snozelenraum (oben), die jedem der 16 Beschäftigten die größtmögliche Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft und die Anbahnung einer Teilhabe am Arbeitsleben ermöglichen. Angegliedert ist ein Verkaufsraum, in dem die hergestellten Produkte durch unsere Beschäftigten zum Verkauf angeboten werden.
Eine Terrasse lädt zur Entspannung ein, ebenso kann der großzügige Garten des Wohnbereichs mitgenutzt werden.

Die Angebote

In der Tagesförderstätte Eckernförde werden den Beschäftigten Arbeiten in Gewerken mit klar strukturierten Arbeitsabläufen an individuell eingerichteten Arbeitsplätzen angeboten. Eine Aufgliederung des Gesamtprodukts bzw. der Dienstleistung in überschaubare Handlungs- und Teilschritte sowie der individuellen Hilfestellung ermöglicht es insbesondere Menschen mit höherem Unterstützungsbedarf am Arbeitsprozess teilzuhaben, am Endprodukt aktiv mitzuwirken und sich als Teil der Arbeitsgruppe zu sehen. Jedes Gewerk wird von drei bis … Beschäftigten genutzt und von einer pädagogischen Fachkraft/Assistent*in begleitet.

Gegenwärtig werden den Beschäftigten Arbeitsplätze in folgenden Gewerken angeboten:
In der Hauswirtschaft werden u. a. kleine Speisen zubereitet und hauswirtschaftliche Tätigkeiten durchgeführt, aber auch Hundekekse für einen Tierbedarfsladen in Eckernförde hergestellt. Im Textilgewerk werden in einem kreativen Prozess vor allem Segeltuchtaschen und -rucksäcke hergestellt, welche in unserem angegliederten Laden, sowie in unsere Außenstelle „StoffART“ in Schleswig in den Verkauf gehen. Das Papier- und Verpackungsgewerk stellt Geschenktüten für eine Weinhandlung und einen Spielwarenladen vor Ort her. Und in der Medienwerkstatt werden in Projektarbeit u. a. Visitenkarten gedruckt und Produktaufkleber hergestellt.

Die wöchentliche Arbeits- und Beschäftigungszeit beträgt 35 Stunden an den Werktagen von Montag bis Freitag. In Einzelfällen kann auch eine Reduzierung der Nutzungszeit erfolgen, sofern es die individuellen Voraussetzungen der jeweiligen Person erforderlich machen.

Geöffnet ist die Tagesförderstätte montags bis donnerstags von 8:00 Uhr bis 15:30 Uhr und freitags von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr.

Gesamtleitung Tagesförderstätten
Britta Thelen
Tel: 04621/ 5300-355
E-Mail: b.thelen@diakonie-kropp.de

Stellvertretende Leitung
Kim Hogrefe
Tel: 04621 / 5300-238
E-Mail: k.hogrefe@diakonie-kropp.de

Teilhabeplanung
Silja Reumann
Tel: 04621 / 5300-403
E-Mail: s.reumann@diakonie-kropp.de